Berufsfachschule & Berufsmaturität
Telefon 033 225 26 27
wst@wst.ch

​​​Weiterbildung
Telefon 033 225 26 26
weiterbildung@wst.ch

Kontakt
Jetzt Beratungstermin Weiterbildung buchen Termin buchen
 

Infos für Lehrbetriebe & Eltern

Sie finden hier alle zentralen Infos, die für Lehrbetriebe und für interessierte Eltern wichtig sind.

 

Betriebe, die Lernende ausbilden, investieren in die Zukunft. Sie ermöglichen Jugendlichen und jungen Erwachsenen den Einstieg ins Erwerbsleben. Gleichzeitig sichern sie mit ihrem Engagement den Nachwuchs im eigenen Betrieb und in der eigenen Branche. Und: Lernende ausbilden rentiert sich für die Ausbildungsbetriebe. Die Eignung eines Lehrbetriebs wird durch die zuständige kantonale Behörde festgestellt. Hier finden Sie sämtliche Informationen, die für Sie als Lehrbetrieb (und auch für interessierte Eltern) wichtig sind. 

Lernende, die ihre Lehre im Sommer 2022 beginnen, müssen an der obligatorischen Orientierung (Einschreibung) der Wirtschaftsschule Thun teilnehmen. 

Detailinfos Orientierung (Einschreibung)

Wir bieten den Lehrbetrieben die Möglichkeit, uns ihre Prioritäten bezüglich der gewünschten Unterrichtstage mitzuteilen.

Unterrichtstage kaufm. und Detailhandelsberufe Thun 2023/2024

Die WST bietet den Lehrbetrieben die Möglichkeit, ihre Prioritäten bezüglich der gewünschten Unterrichtstage in Thun mitzuteilen. 

Unterrichtstage kaufm. und Detailhandelsberufe Gstaad 2023/2024

Am Standort Gstaad können die Unterrichtstage nicht gewählt werden.

Unterrichtstage Entwickler:in Digitales Business EFZ 2023/2024

Bei der Berufslehre "Entwickler:in digitales Business EFZ" können die Unterrichtstage nicht gewählt werden.

Menschen mit einer Behinderung können in der beruflichen Grundbildung, in der Berufsmaturitätsausbildung und in den Qualifikationsverfahren Benachteiligungen erfahren, wenn ihren besonderen Bedürfnissen nicht Rechnung getragen wird.

Unter dem Begriff Nachteilsausgleich für Menschen mit Behinderung werden spezifische Massnahmen verstanden, die zum Ziel haben, behinderungsbedingte Nachteile auszugleichen, Diskriminierungen zu verhindern und individuelle Anpassungen zu gewähren. Dabei müssen die kognitiven und fachlichen Kompetenzen den in den Verordnungen formulierten Anforderungen entsprechen.

Spezifische Massnahmen zum Nachteilsausgleich können nur in Anspruch genommen werden, wenn die Behinderung von einer anerkannten Fachstelle (Erziehungsberatungsstelle, neuropsychologische Praxis, etc.) schriftlich bestätigt wird.

Das Gesuch um Nachteilsausgleich ist schriftlich durch die lernende Person mit den entsprechenden Formularen und den geforderten Beilagen einzureichen.

Jeder Nachteilsausgleich wird individuell geprüft, Massnahmen festgelegt und mit einer Rechtsmittelbelehrung verfügt.

informationsabende für eltern und berufsbildende 2022

INFORMATIONSABENDE FÜR ELTERN UND BERUFSBILDende 2021

INFORMATIONSABENDE FÜR ELTERN UND BERUFSBILDende 2020

INFORMATIONSABENDE FÜR ELTERN UND BERUFSBILDende 2019

Informationsabende für Eltern und Berufsbildende 2018

 

Seit dem Schuljahr 2019/2020 werden Detailhandelsfachleute und Kaufleute der Wirtschaftsschule Thun mehrheitlich digital unterrichtet.

Mit der Einführung von «Bring your own device» (BYOD) verfolgt die Wirtschaftsschule Thun das übergeordnete Ziel, die heutigen Unterrichtsformen durch digitale Inhalte anzureichern. BYOD wird dabei als sinnvolle Erweiterung bzw. Ergänzung der bisherigen bewährten Unterrichtsdidaktik betrachtet. Ab Schuljahr 2021/2022 wird BYOD in allen Klassen vollumfänglich umgesetzt.

Merkblatt BYOD
Einrichtungsanleitung BYOD

Mehr Infos

Benötigen Sie als Lehrbetrieb Unterstützung in der Ausbildung Ihrer Lernenden? Suchen Sie einen Partner, um gemeinsam Ihre Berufsbildung voranzutreiben? Dann können Ihnen die Learning Pilots die nötige Starthilfe geben.

Die Learning Pilots sind ein im Handelsregisteramt eingetragener Verein, welcher sich für eine nachhaltige Schweizer Berufsbildung einsetzt. Als Gründungspartner und Vorstandsmitglied engagiert sich die Wirtschaftsschule Thun für die Learning Pilots.

Das Team rund um die Learning Pilots begleitet Lernende beim wirksamen Mitgestalten ihrer Arbeitswelt, indem sie eigenverantwortliches Handeln stärken und ihre Potenzialentfaltung ermöglichen.

Um diesen Zweck zu erreichen, ermöglichen die Learning Pilots Lernenden und Lehrbetrieben die Teilnahme an betrieblichen Angeboten. Ziel ist es, die Herausforderungen der Arbeitswelt und Digitalisierung mit Bildungspartnern aktiv mitzugestalten, die jungen Menschen optimal auf diese Arbeitsweise vorzubereiten, die Lernorte zu vernetzen sowie die Berufsbildung individualisierter und flexibler zu gestalten.

Mehr dazu

Der Wechsel von der Schule in die Arbeitswelt ist für viele Jugendliche ein grosser Schritt. Durch ein modulares Basisprogramm werden die neu eintretenden Lernenden des dualen Berufsbildungssystems auf ihren Einsatz im Lernort Betrieb vorbereitet. Dadurch entsteht zudem eine Entlastung für die Berufsbildner/innen bei ihren Einführungsaufgaben mit den Lernenden. Mehr Infos

Konrektorin Kaufmännische Berufe und Berufsmaturität
Katinka Zeller
Konrektorin Kaufmännische Berufe und Berufsmaturität
033 225 26 27 katinka.zeller@wst.ch
Konrektor Detailhandel
Jürg Dellenbach
Konrektor Detailhandel
033 225 26 27 juerg.dellenbach@wst.ch
Sekretariat Berufsfachschule
033 225 26 27 wst@wst.ch