Berufsfachschule
Telefon 033 225 26 27
wst@wst.ch

​​​Weiterbildung
Telefon 033 225 2​6 26
weiterbildung@wst.ch

Kontaktieren
sozialversicherungsfachleute-shutterstock_1027563301

Sozialversicherungsfachleute mit eidg. Fachausweis

Der Lehrgang bereitet die Kursteilnehmenden mit der Vermittlung von gründlichen Kenntnissen in Theorie und Praxis auf ihre Berufsprüfung vor. Mit dem eidgenössischen Fachausweis erwerben die Teilnehmenden ein Diplom, das gesamtschweizerisch anerkannt ist und damit auch einen hohen Standard für Wirtschaft und Verwaltung darstellt.

Sozialversicherungs-Fachleute arbeiten als Spezialistinnen und Spezialisten pri-mär in den verschiedenen Zweigen der Sozialversicherungen, aber insbesondere auch allgemein in der öffentlichen Verwaltung, in den Bereichen Sozialhilfe, Personalmanagement und Salärwesen, Treuhand, Brokerwesen und Beratungsstellen.

Sozialversicherungs-Fachleute mit eidg. Fachausweis arbeiten selbstständig in den unterschiedlichen Bereichen der Sozialversicherungen oder in einem verwandten Gebiet. Je nach Sozialversicherungszweig arbeiten sie zudem für weitere Abklärungen oder Definition von Massnahmen mit weiteren Expertinnen und Experten (Ärztinnen und Ärzten, Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern des Versicherten, Personalvermittlerinnen und Personalvermittlern, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern etc.) zusammen.

Der Lehrgang bereitet die Kursteilnehmenden mit der Vermittlung von gründlichen Kenntnissen in Theorie und Praxis auf ihre Berufsprüfung vor. Mit dem eidgenössischen Fachausweis erwerben die Teilnehmenden ein Diplom, das gesamtschweizerisch anerkannt ist und damit auch einen hohen Standard für Wirtschaft und Verwaltung darstellt.

Mitarbeitende aus dem Sozialversicherungsbereich der öffentlichen Verwaltungen und der Privatwirtschaft, die sich umfangreiche Kenntnisse in den einzelnen Zweigen und im Gebiet der sozialen Sicherheit aneignen und sich gezielt auf die eidgenössische Berufsprüfung vorbereiten wollen.​

In drei Semestern (Frühlingstart) respektive 2,5 Semestern (Sommerstart) erwerben Sie die erforderlichen Kompetenzen in den dreizehn Handlungsfeldern. Im Repetitorium (3. Semester) werden Sie gezielt auf die eidg. Berufsprüfung vorbereitet.

Die detaillierten Handlungsfelder orientieren sich an der Wegleitung «Berufsprüfung für Sozialversicherungsfachleute».

​AHV, ALV, BV, EL/SH, EO/MSE/FZ, IV, KV, MV und UV

In den einzelnen Versicherungszweigen werden Geschichte, gesetzliche Grundlagen, Organisation, Träger, versicherte Personen, Beitragswesen, versicherte Risiken, Leistungen und deren Bemessung, Finanzierung, Verfahren und Rechtspflege, Koordination und Kooperation sowie aktuelle Fragen beleuchtet.

Soziale Sicherheit

Geschichte, Entstehung und Entwicklung der Sozialversicherung, sozialpolitische Fragen, Struktur (Grundlagen, Sozialversicherung, Rahmenbedingungen), Volkswirtschaft.

Recht und Koordination

Allgemeine Rechtsgrundsätze im Verwaltungsrecht, Grundsätze der Rechtspflege und die Bedeutung im Bereich der Sozialversicherung, Stellenwert des ATSG auf die einzelnen Sozialversicherungsgesetze, Grundsätze des Regressrechts, Grundzüge und Grundsätze der internationalen Abkommen.

 

Zulassungsbedingungen

Zur Prüfung wird zugelassen, wer ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis einer 3-oder 4-jährigen beruflichen Grundbildung oder ein Maturitätszeugnis besitzt und nach abgeschlossener Grundausbildung bis zum Prüfungsbeginn eine mindestens 3-jährige Berufspraxis im Sozialversicherungsbereich nachweist. Bei Vorliegen eines eidg. Berufsattests einer 2-jährigen beruflichen Grundbildung muss eine mindestens 5-jährige Berufspraxis im Sozialversicherungsbereich nachgewiesen werden.

Fragen zur Prüfungs-Zulassung sind in jedem Fall in schriftlicher Form an die Geschäftsstelle Prüfungen des SVS, E-Mail: info@feas.ch zu richten. 

Eidgenössische Berufsprüfung/Prüfungsdauer

Die eidg. Berufsprüfung wird vom SVS Schweizerischer Verband der Sozialversicherungsfachleute, Geschäftsstelle Prüfungen, organisiert. Die Prüfung ist in zwei Abschnitte aufgeteilt, welche zeitlich ca. 3 Monate auseinanderliegen.

Der erste Abschnitt umfasst die Handlungsfelder Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV), Invalidenversicherung (IV), obligatorische Unfallversicherung (UV) sowie UV-Zusatzversicherung, Soziale Krankenversicherung (KV) sowie KV-Zusatzversicherung, obligatorische und überobligatorische berufliche Vorsorge (BV).

Der zweite Abschnitt umfasst die Handlungsfelder Soziale Sicherheit (SoSi), Arbeitslosenversicherung und Insolvenzentschädigung (ALV), Erwerbsersatzordnung / Erwerbsersatz bei Mutterschaft, Familienzulagen (EO / MSE, FZ), Militärversicherung (MV), Recht (RE), Koordination (KOO), Ergänzungsleistungen (EL) und Sozialhilfe (SH).

Die Prüfungen umfassen schriftliche und mündliche Prüfungseinheiten.

Dauer

  • Der Lehrgang dauert 2,5 bis drei Semester (280 Lektionen)
  • Unterrichtszeiten Frühlingstart (Änderungen vorbehalten): Montagabend und teilweise Mittwochabend
  • Unterrichtszeiten Sommerstart (Änderungen vorbehalten): Samstagvormittag und Mittwochabend (der Unterricht kann teilweise in Bern stattfinden) 
  • Während der Schulferien findet kein Unterricht statt

Kosten

  • Kosten Lehrgang total CHF 7’950.–
  • WST-Lernbox ca CHF 950.– mit Lehrmitteln und weiteren Dienstleistungen wird separat verrechnet
  • Prüfungsgebühr CHF 2‘000.– (wird vom Kaufmännischen Verband Schweiz erhoben)

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie von uns eine Kursbestätigung. Die Rechnung sowie den detaillierten Stundenplan stellen wir Ihnen rechtzeitig vor Lehrgangsbeginn zu. Das Kursgeld ist bis spätestens 10 Tage vor Kursbeginn zu überweisen. Bitte verwenden Sie für die Zahlung ausschliesslich den von uns ausgefüllten Einzahlungsschein.

Zurück zur Kursübersicht

Nächster Start

Datum folgt

Code

PVFASVF19

Kosten

CHF 8900.–

Ansprechpartner

Monika Singenberger Sekretariat Weiterbildung
Stefan Zbinden Leiter Weiterbildung


Ort


Bund übernimmt 50% IHRER Kursgebühren

Profitieren Sie von bis zu 50% Bundesbeiträge auf Vorbereitungskurse und Lehrgänge für eidgenössische Berufsprüfungen und eidgenössische höhere Fachprüfungen! Mehr zur Subjektfinanzierung 


Die Wirtschaftsschule Thun ist Cicero-akkreditiert.