Berufsfachschule
Telefon 033 225 26 27
wst@wst.ch

​​​Weiterbildung
Telefon 033 225 2​6 26
weiterbildung@wst.ch

Kontaktieren
technische-kaufleute-shutterstock_321052196

Technische Kaufleute mit eidg. Fachausweis

Die Weiterbildung zum technischen Kaufmann/zur technischen Kauffrau mit eidgenössischem Fachausweis schafft die ideale Grundlage für eine Tätigkeit im unteren wie mittleren Kader. Mit dem Erwerb des eidg. Fachausweises erhalten Sie einen seitens Wirtschafts- und Verwaltungs-Unternehmen akzeptierten generalistischen Leistungsausweis. Dieser fundierte Bildungsgang vermittelt kaufmännische und führungstechnische Kompetenzen, mit denen Sie Managementsprobleme praxisbezogen analysieren und lösen können.​

Die Weiterbildung zur technischen Kauffrau/zum technischen Kaufmann mit eidg. Fachausweis schafft die ideale Grundlage für eine Tätigkeit im unteren wie mittleren Kader. Speziell in KMUs werden die Vorteile dieser Weiterbildung sehr geschätzt.

Ziel des Bildungsgangs ist es, die Fachkompetenzen (siehe Fächerplan), die zu den Aufgaben eines Generalisten gehören, zu stärken und aufzubauen. Mit dem Erwerb des eidg. Fachausweises erhalten Sie einen von Wirtschafts- und Verwaltungs-Unternehmen akzeptierten Leistungsausweis. Dieser fundierte Bildungsgang vermittelt kaufmännische und führungstechnische Kompetenzen, mit denen Sie Managementprobleme praxisbezogen analysieren und lösen können.

Der Bildungsgang richtet sich an Berufsleute mit einer technischen, handwerklichen oder gewerblichen Grundausbildung, die eine Funktion im unteren oder mittleren Kader eines Unternehmens oder eine selbstständige Tätigkeit anstreben. Die Weiterbildung beinhaltet eine fundierte und praxisorientierte Kompetenzvermittlung und schafft eine breite und qualitativ hochstehende Grundlage für die erfolgreiche Tätigkeit in einer Kaderfunktion oder im eigenen Betrieb. Speziell in KMU werden die Vorteile dieser Weiterbildung sehr geschätzt.

Während des Studiums werden in den einzelnen Fachgebieten Semesterproben durchgeführt, welche den Teilnehmenden eine Standortbestimmung ermöglichen. Die erzielten Resultate werden als Vorschlagsnoten für die internen Abschlussprüfungen herangezogen.

Nach Abschluss des vierten Semesters wird die interne Prüfung in allen Fachgebieten durchgeführt. Die Prüfungen entsprechen dem Schwierigkeitsgrad der eidgenössischen Berufsprüfung.

Die eidgenössischen schriftlichen Prüfungen finden im August, die mündlichen im Oktober statt. Unser Bildungsgang ist auf diese Termine ausgerichtet.

Informationen zum Prüfungsstoff finden Sie auf www.anavant.ch

Die detaillierten Stoffinhalte orientieren sich an der Wegleitung «Berufsprüfung Technische Kauffrau/Technischer Kaufmann».

 

Recht

Sie lernen, die Gesetzbücher als Arbeitswerkzeuge zu verstehen und anzuwenden. Auf konkrete Sachverhalte aus dem Berufsalltag und dem privaten Umfeld können Sie die gesetzlichen Vorschriften anwenden. Sie kennen die Grundzüge des Personen- und Sachenrechts, können ausgewählte Verträge (Kauf-, Miet-, Arbeits- und Werkvertrag) aufstellen und beurteilen, verstehen die Grundzüge des Handels- und Gesellschaftsrechts, des Produktehaftpflicht- und Konsumkreditgesetzes und haben Kenntnisse über das Vorgehen bei Schuldbetreibungs- und Konkursverfahren.

Finanz- und Rechnungswesen

Viele betriebswirtschaftliche Fragestellungen sind hinsichtlich ihres Einflusses auf Liquidität, Stabilität und Rentabilität zu beurteilen. Sie sind nach der Ausbildung in der Lage, eine doppelte Buchhaltung zu führen und das Rechnungswesen als Planungs-, Entscheid-, Führungs- und Kontrollinstrument zu verstehen.

Volkswirtschaftslehre

Sie lernen volks- und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge kennen. Sie verstehen die wichtigsten volkswirtschaftlichen Begriffe und Mechanismen. Angebot und Nachfrage, Wirtschaftskreislauf, Wachstum, Konjunkturschwankungen, Wirtschaftspolitik, Geldmengenpolitik, Fiskalpolitik sind nur einige Themen, die Sie in diesem Kompetenzbereich lernen werden.

Management

Sie lernen, wie betriebswirtschaftliche Probleme und Fragestellungen mit geeigneten Instrumenten effizient und nachhaltig gelöst werden können und damit die Stellung des eigenen Unternehmens in einer unsicheren Marktsituation gesichert und verbessert werden kann.

Sie kennen die Share- und Stakeholder des Unternehmens, können Unternehmensziele formulieren sowie Führungs- und Unternehmenskonzepte erarbeiten und umsetzen. Struktur und Bedeutung von Business-Plänen werden Ihnen nach dieser Ausbildung geläufig sein.

Führung

Sie lernen, die Position von Führungskräften und Mitarbeitenden einzunehmen. Dies ist die Voraussetzung für einen angemessenen Umgang mit Mitarbeitenden bezüglich verschiedener Themen: Führungsstile und -verhalten, führen von Teams, motivieren von Mitarbeitenden, Konfliktbewältigung, Leistungsbeurteilung, Mitarbeitendenauswahl, einführen von neuen Mitarbeitenden, Gestaltung von Lohn und Arbeitszeitmodellen. Sie lernen verschiedene Methoden kennen, und haben Gelegenheit, diese an Praxisbeispielen anzuwenden.

Organisation

Sie können betriebliche Prozesse und Strukturen nach unternehmerischen Grundsätzen gestalten und sind in der Lage, Projekte strukturiert zu planen und zu realisieren. Nach der Weiterbildung sind Sie fähig, Organisationsprojekte zu planen, zu steuern und zu kontrollieren. Die Entwicklung von zweckmässigen Organisations- und Prozessstrukturen gehören ebenfalls zu Ihren Aufgaben. Die entsprechenden, unterstützenden Methoden und Techniken lernen Sie bei uns.

Kommunikation

Schriftliche Kommunikation

Sie lernen das Analysieren von Sachtexten wie z. B. Protokolle, Rundschreiben und Eingaben an Behörden. Ebenso können Sie verschiedene Briefarten wie beispielsweise Offertanfragen, Offerten, Bestellungen, Beschwerden und Mängelrügen, Werbebriefe, Stellenbewerbungen oder Kündigungsschreiben sachlich und inhaltlich korrekt und unter Berücksichtigung der rechtlichen Bestimmungen formulieren und gemäss den kaufmännischen Normen bezüglich Aufbau und Form darstellen.

Mündliche Kommunikation

Sie lernen die Rede-, Vortrags- und Präsentationstechnik kennen und anwenden. Kenntnisse über Konferenz- und Schulungsarten, Gesprächsführung, Rhetorik, Psychologie des Verkaufs- und Einkaufsgesprächs, Reklamationsbehandlungen und den Einsatz von Kommunikationsmitteln bei Vorträgen und Konferenzen werden vermittelt.

Marketing

Sie lernen die Bedeutung des Marketings in der Unternehmenspolitik kennen. Dabei spielt die Ausrichtung auf den Markt/die Kunden eine herausragende Rolle. Der Aufbau der Konzeption von der Situationsanalyse über die Strategien bis in die Details des Marketing-Mix wird Ihnen mit vielen Praxisbeispielen näher gebracht. Das Interpretieren von Marktkennziffern, die Erkenntnisse aus der Marktforschung und die Bedeutung der verschiedenen Märkte zeichnen sich vor allem für den Handlungsbedarf in KMU aus. Die Umsetzung im Unternehmen wird Ihnen keine Mühe bereiten.

Beschaffung, Produktion und Logistik

Sie können mit Instrumenten und Methoden der Unternehmenslogistik in der Praxis umgehen, kennen Bewirtschaftungsmodelle und Möglichkeiten der Beschaffungs- sowie der Produktionslogistik. Sie lernen im Bereich der Materialwirtschaft die Methoden der Lagerbewirtschaftung kennen und anwenden. Mit den Kenntnissen von Produktionsplanung und -steuerung können Sie Termin- und Kapazitätsplanungen vornehmen sowie mit den Werkzeugen einen prozessorientierten und effizienten Material- und Informationsfluss umsetzen und optimieren.

Informatik

Theorie

Sie lernen die wichtigsten Komponenten der Hardware und der Datenkommunikation sowie die Grundbegriffe der Informatiksicherheit kennen, können EDV-Offerten beurteilen, Informatikprojekte richtig planen und realisieren, überblicken die gängige Systemsoftware und Programmiersprachen. Aktuelle Konfigurationen und Trends in der Informatik sind Ihnen geläufig.

Praxis

Ihnen werden die Grundlagenkenntnisse in den wichtigsten alltäglichen Anwenderprogrammen Word, Excel und PowerPoint vermittelt. Die Inhalte dieses Kurses werden weder intern noch eidgenössisch geprüft, werden Ihnen aber die Verarbeitung des Lehrstoffs (z. B. für Berechnungen in Excel, das Erstellen von Zusammenfassungen im Word oder Präsentationsunterlagen im PowerPoint) und den Einstieg in die kaufmännischen Berufsfelder erleichtern

 

Interne Prüfungen

Wer die internen Prüfungen mit einem Gesamtschnitt von mindestens 4.0 absolviert hat, erlangt das Zertifikat «Technische Kauffrau/Technischer Kaufmann WirtschaftsSchule Thun».

Eidgenössische Berufsprüfung

Die Berufsprüfung findet in der Regel jedes Jahr im Herbst (August und September/Oktober) statt und wird gesamtschweizerisch durchgeführt. Massgebend ist die Prüfungsordnung von anavant.ch​

Anforderungen für die Prüfungszulassung

Zur Prüfung zugelassen wird, wer

  • ein Fähigkeitszeugnis oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt
  • sich über eine mindestens dreijährige Praxis mit technischer Tätigkeit ausweisen kann,
  • beim Fehlen eines Ausweises, eine mindestens fünfjährige Praxis mit technischer Tätigkeit nachweisen kann.

Auskunft über die Prüfungszulassung erteilt der Schweizerischer Verband für Technische Kaderleute (Telefon 044 552 01 50, info@anvant.ch). Wir empfehlen den Kandidatinnen und Kandidaten, die Zulassung in Zweifelsfällen vor dem Eintritt in den Lehrgang abzuklären. Vorbeurteilung der Zulassung zur Prüfung​

Dauer

  • Der Lehrgang dauert 4 Semester (ca 700 Lektionen)
  • Unterricht je nach gewähltem Unterrichtsmodell (während der Schulferien findet kein Unterricht statt)

Kosten

  • Kosten Lehrgang total CHF 15’190.– (pro Semester zahlbar), inkl. WST-Lernbox mit Lehrmitteln und weiteren Dienstleistungen
  • Prüfungsgebühr CHF 1‘800.– (wird vom Verband für technische Kaderleute ANAVANT erhoben)

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie von uns eine Kursbestätigung. Die Rechnung sowie den detaillierten Stundenplan stellen wir Ihnen rechtzeitig vor Lehrgangsbeginn zu. Das Kursgeld ist bis spätestens 10 Tage vor Kursbeginn zu überweisen. Bitte verwenden Sie für die Zahlung ausschliesslich den von uns ausgefüllten Einzahlungsschein.

Zurück zur Kursübersicht

Nächster Start

17.08.2018 – 31.01.2019

Code

FMFATKH18

Kursleiter/in

Cornelia Zaugg-Steiner

Kosten

CHF 15190.–

Ansprechpartner

Monika Singenberger Sekretariat Weiterbildung
Stefan Zbinden Leiter Weiterbildung


Ort



Bund übernimmt 50% IHRER Kursgebühren

Profitieren Sie von bis zu 50% Bundesbeiträge auf Vorbereitungskurse und Lehrgänge für eidgenössische Berufsprüfungen und eidgenössische höhere Fachprüfungen! Mehr zur Subjektfinanzierung