Berufsfachschule
Telefon 033 225 26 27
wst@wst.ch

​​​Weiterbildung
Telefon 033 225 2​6 26
weiterbildung@wst.ch

Kontaktieren

Teams Führen im KMU

Sie sind als Führungsperson tätig oder übernehmen bald neue Führungsaufgaben in einem Team? Sie möchten die dafür notwendigen Kenntnisse innerhalb der Region er­ werben oder Ihr bereits bestehendes Know-how vertiefen? Die Wirtschaftsschule Thun bietet gemeinsam mit den Regionen Oberwallis und Berner Oberland den praxisnahen Lehrgang «Teams Führen im KMU» an.

Die Regionen Oberwallis und Berner Oberland bieten gemeinsam mit der Wirtschaftsschule Thun und weiteren regionalen Berufsschulen den Lehrgang «Teams Führen im KMU» ​​​an, der praxisnah und branchenübergreifend aufgebaut ist. Sie bringen im Kurs eigene Beispiele ein und haben die Gelegenheit, an einem Coaching teilzunehmen. An zwei Kurstagen finden Betriebsbesuche statt, welche es Ihnen ermöglichen, Praxisbeispiele in der Führung zu sehen und daraus eigene Erkenntnisse zu gewinnen. Werden Sie Teil des Netzwerkes in den Regionen Oberwallis und Berner Oberland und tauschen Sie sich über Ihre Führungsaufgaben aus.

  • Führungswerkzeuge kennen und anwenden
  • Möglichkeiten zur Team-Motivation kennen
  • aus der Praxis lernen
  • innovative Ideen mit dem Team entwickeln und umsetzen

Der Lehrgang richtet sich an bestehende Führungsperson oder Personen, die künftig Führungsaufgaben in einem Team übernehmen wollen.

Der Unterricht findet meist donnerstags und/oder samstags statt. Der Unterricht findet in Thun und in Visp statt. 

Basismodule 1–5​​

  • Selbstmanagement
  • Konfliktmanagement
  • Führung
  • Kommunikation
  • Was macht ein gutes Team aus?

Zusatzmodule 1–3

  • Digitalisierung
  • Führen von Gegensätzen
  • Umgang mit Generationen​

 

BASISMODULE 1–5

Selbstmanagement

Wer sich nicht selber führen kann, wird auch andere nicht führen können. Welche Werte sind mir wichtig? Wie gehe ich bewusst mit der verfügbaren Zeit um? Welche Hilfsmittel unterstützen mich dabei?

Konfliktmanagement

Konflikte im beruflichen Umfeld sind normal. Nicht das Vermeiden von Konflikten sondern der konstruktive Umgang damit prägen  die Konfliktkultur einer Unternehmung. Jede Führungskraft soll Instrumente einsetzen können, um Konflikte frühzeitig zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren.

Führung

Als Führungsperson übernehme ich eine wesentliche Rolle. Was ist mir in dieser Position wichtig? Welcher Führungsstil entspricht mir? Diese und weitere Themen werden behandelt und im Idealfall geklärt.

Kommunikation

Welche Rolle spielt die Kommunikation, damit mein Team motiviert und erfolgreich an die Arbeit geht? Was für Instrumente kann ich in der Führung einsetzen?

Was macht ein gutes Team aus?

Zusammenarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg. Die Herausforderung für die Führungskraft besteht darin, unterschiedliche Charaktere mit ihren verschiedenen Kompetenzen zusammen zu bringen und zu einer Einheit zu formen, in der gleichzeitig die Individualität eines jeden Einzelnen ihren respektierten Platz hat.

Praxisfragen 1 – 3

Von der Praxis für die Praxis. Sie schildern eine konkrete Situation mit einer Fragestellung dazu. In zwei Gruppen besprechen wir diese Frage, suchen Lösungsvorschläge aus den Erfahrungen der Teilnehmenden und der Verantwortlichen. Welche Antwort, welchen Lösungsvorschlag sie auswählen werden sie zum Abschluss selber formulieren.

Zwei Betriebsbesichtigungen

Wir besuchen zwei ausgewählte Betriebe um die Grundsätze von «Teams führen» von Mitarbeitenden mit verschiedenen Funktionen zu erfahren und zu erleben.

Coaching, auf eigenen Wunsch

Falls Sie zu einer bestimmten Fragestellung ein persönliches Coaching wünschen, vereinbaren Sie das mit unserer Referentin der Basismodule.

 

ZUSATZMODULE 1–3

Digitalisierung

Führung im digitalen Zeitalter – welche Rolle spielt die Digitalisierung für meine Führungsaufgabe? Wie kann ich neue Instrumente
einsetzen und wie gehe ich mit Widerständen aus dem Team um?

Führen von Gegensätzen

Die heutige Arbeitswelt zeichnet sich durch eine starke Durchmischung von unterschiedlichen Arbeitshaltungen, Kulturen, Herkunftsorten und -ländern aus. Geschlechtsbezogene und altersbedingte Differenzen führen ausserdem oft zu stark heterogenen Teamstrukturen. Was gilt es zu beachten, wenn ich Teams mit derart unterschiedlichen Voraussetzungen führe?

Carte blanche

Am Einführungsnachmittag nehmen wir Ihre Anliegen, Fragen und Interessen auf. Daraus entsteht ein Modul mit Themen und Inhalten, die sie als Teilnehmende definieren. Anschliessend wird ein Datum mit einer referierenden Person organisiert.

 

In der Abschlussveranstaltung erhalten die Teilnehmenden ein Attest der der beteiligten Schulen über den Kursbesuch. Als Voraussetzung gilt der Besuch aller Module. In begründeten Ausnahmefällen wird eine Sonderregelung getroffen.​​

Dauer

Der Lehrgang dauert ein Semester
Der Unterricht findet in der Regel jeweils donnerstags ganzer Tag statt
Der Unterricht findet in Thun und in Visp statt

Kosten

  • CHF 2630.00 Einführungs­-/Abschlussnachmittag, Basismodule, Praxisfragen und ein Zusatzmodul
  • CHF 240.00 pro weiteres Zusatzmodul
  • CHF 200.00 pro individuelle Coaching-Stunde​

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie von uns eine Kursbestätigung. Die Rechnung sowie den detaillierten Stundenplan stellen wir Ihnen rechtzeitig vor Lehrgangsbeginn zu. Das Kursgeld ist bis spätestens 10 Tage vor Kursbeginn zu überweisen. Bitte verwenden Sie für die Zahlung ausschliesslich den von uns ausgefüllten Einzahlungsschein.



Zurück zur Kursübersicht

Nächste Durchführung

24.01.2019 – 14.06.2019

Code

FMKMUH18

Kursleiter/-in

Stefan Zbinden

Ansprechpartner

Monika Singenberger Sekretariat Weiterbildung
Stefan Zbinden Leiter Weiterbildung


Ort