Berufsfachschule
Telefon 033 225 26 27
wst@wst.ch

​​​Weiterbildung
Telefon 033 225 2​6 26
weiterbildung@wst.ch

Kontaktieren
teams-fuehren-im-kmu-shutterstock_419700028

Erfolgreich Führen

Der Lehrgang «Erfolgreich Führen» ermöglicht es Führungskräften, sich den komplexen Herausforderungen ihrer Führungsverantwortung bewusst zu werden und erfolgreich zu begegnen. Der Lehrgang unterstützt sie dabei, einen eigenen, unverwechselbaren und dabei erfolgreichen Führungsstil zu entwickeln und zu festigen.

Die nationalen und internationalen Märkte bewegten sich in den vergangen Jahren rasant. Die Unterschiede zwischen Unternehmen der gleichen Branche liegen heute hauptsächlich in der Fähigkeit der Führungskader, ein kreatives und produktives Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem Mitarbeitende eine optimale Leistungsbereitschaft und -fähigkeit zeigen können. Talent und Erfahrung sind eine gute Grundlage für die Bewältigung der Führungsaufgabe. Doch erst in der Ergänzung mit der Aneignung modernen Führungswissens wird daraus eine
Profession.

Und darum geht es: Kaderpersönlichkeiten haben neben ihrer Fachkompetenz stets eine zweite Aufgabe, der sie sich zum Nutzen ihres Unternehmens mit der gleichen Sorgfalt widmen sollten. An die Führungsarbeit dürfen Sie ebenso wie an gelebte Fachkompetenz höchste Ansprüche stellen. Führung als Profession zu begreifen und erfolgreich umzusetzen – dies ist der Weg, den wir mit Ihnen gehen wollen.

Als praxisorientierte Weiterbildung wendet sich der Lehrgang „Erfolgreich Führen“ an Menschen, die bereits Führungsverantwortung tragen. Der Lehrgang unterstützt Führungskräfte dabei, einen eigenen, unverwechselbaren und dabei erfolgreichen Führungsstil zu entwickeln und zu festigen.

Die Teilnehmenden des Lehrgangs «Erfolgreich führen»

  • wissen, wie sie aus einer Gruppe von Mitarbeitenden ein Hochleistungsteam formen.
  • kennen und reflektieren ihre Rolle als Führungskraft im Teambildungsprozess.
  • können die Potenziale ihrer Mitarbeitenden erkennen und für das Gesamtziel des Unternehmens einsetzen.
  • optimieren ihre Zeiteinteilung im Spannungsfeld von Fach- und Führungsaufgaben.
  • bringen ihre persönlichen Werte in Einklang mit den Erfordernissen ihrer Kadertätigkeit und präsentieren diese Grundhaltungen selbstbewusst vor anderen.
  • reflektieren ihre Rolle im Coaching von Mitarbeitenden und steuern den Coachingprozess partnerschaftlich.
  • beherrschen die Instrumente des konstruktiven Konflikthandlings.
  • sind dabei in der Lage, hilfreiches Feedback zu geben und kritische Rückmeldungen offen anzunehmen.

Als praxisorientierte Weiterbildung wendet sich der Lehrgang «Erfolgreich führen» an Menschen, die bereits Führungsverantwortung tragen. Wir beschränken die Zulassung zum Kurs auf diesen Personenkreis, um eine hohe Qualität in der seminaristischen Zusammenarbeit zu gewährleisten! Das Angebot richtet sich an:

  • Führungskräfte
  • Projektleiter mit Personalverantwortung
  • Personalleiter
  • Personalentwickler aller Branchen.

Mitarbeitende, die sich konkret auf die Übernahme einer Kaderposition vorbereiten, können nach Rücksprache mit der Wirtschaftsschule Thun in den Lehrgang aufgenommen werden. 

Module Ausbildungsaufwand
Die Führungskraft und ihr Team 3 Tage
Selbstreflexion und Selbstführung – die eigene Führungsrolle bewusst gestalten 2 Tage
Fordern und fördern von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern / 
Coaching für Führungskräfte
3 Tage
Konstruktiver Umgang mit Konflikten 2½ Tage
Abschluss 1 Tag
Total 11½ Tage

Modul 1: Die Führungskraft und ihr Team

Zusammenarbeit ist der Schlüssel zum Erfolg. Doch ein echtes Miteinander am Arbeitsplatz ist keine Selbstverständlichkeit. Die Herausforderung für die Führungskraft besteht darin, unterschiedliche Charaktere mit ihren verschiedenen Kompetenzen zusammen zu bringen und zu einer Einheit zu formen, in der gleichzeitig die Individualität eines jeden Einzelnen ihren respektierten Platz hat.

Die Themen des ersten Moduls u. a.

  • Was macht aus einer Gruppe ein echtes Team?
  • Die Rolle der Führungskraft
  • Individuelle Potenziale erkennen und der Teamleistung zuführen
  • Teamentwicklung: Phasen und Einwirkmöglichkeiten
  • Mit anspornenden Zielen zum Erfolg führen
  • Team Management mit System (TMS)
  • Wie entstehen Motivation und Kreativität im Team?
  • Standortbestimmung: an den eigenen Führungsstärken arbeiten

Modul 2: Selbstreflexion und Selbstführung – die eigene Führungsrolle bewusst gestalten

Wer sich nicht selbst führen kann, wird auch andere nicht führen können – diese alte Managementweisheit steht im Zentrum des zweiten Moduls.

Der Weg zum eigenen Profil als Führungskraft führt über die Kenntnis der Wertebasis, die das eigene Handeln leitet, den Erwerb von hilfreichen Methoden zum bewussteren Umgang mit der verfügbaren Zeit sowie ein wohldosiertes Auftreten vor anderen.

Dieser Schulungsabschnitt bietet Raum und Zeit, sich im fruchtbaren Gespräch und Nachdenken damit auseinander zu setzen und so eine deutliche Stärkung des eigenen Führungshandelns vorzunehmen.

Die Themen des zweiten Moduls u. a.:

  • Werte im Führungshandeln
  • Der bewusste Umgang mit Zeit
  • Gestalt und Wirkung psychologischer „Glaubenssätze“ in der Führungsarbeit
  • Zwei wesentliche Führungsstile
  • Die vier Seiten der Selbstpräsentation
  • Methodisches Vorgehen bei der Schaffung von Freiräumen
  • Die „Eisenhower“-Matrix – sich auf das Wesentliche konzentrieren

Modul 3: Fordern und fördern von Mitarbeitenden – Coaching für Führungskräfte

Im Spannungsfeld des Forderns und Förderns ihrer Mitarbeitenden zeigt sich die Führungskunst des Vorgesetzten in der Kenntnis der Stärken und Schwächen der einzelnen Teammitglieder sowie einem genau definierten Prozess wohldosierter Entwicklungsschritte für die Nachwuchstalente. Der Coachingansatz führt Menschen zu ihrer tatsächlichen Leistungsfähigkeit und ist deshalb in hohem Grade wertschöpfend für Unternehmen.

Die Themen des dritten Moduls u. a.:

  • Der Vorgesetzte als Coach von ausgewählten Mitarbeitenden
  • Kommunikative Grundfertigkeiten im Coaching
  • Denkbare Anlässe für besondere Förderungen on the job
  • Welche Mitarbeitenden eignen sich?
  • Der Coaching-Kontrakt
  • Der Coaching-Prozess
  • Die Rollen im Coaching-Prozess und was sie bedeuten

Modul 4: Konstruktiver Umgang mit Konflikten

Konflikte im beruflichen Umfeld sind eine normale Gegebenheit. Nicht Vermeidung kann das hauptsächliche Ziel sein sondern ein konstruktiver Umgang damit. In dessen stärkster Ausprägung kann man von einer „Konfliktkultur“ in einem Unternehmen sprechen. Dies bedeutet aber auch, dass jede Führungskraft über das eigene Konfliktverhalten reflektiert haben und einen „Werkzeugkoffer“ in Händen haben muss, der es ihr erlaubt, frühzeitig Konflikte zu erkennen und angemessen darauf reagieren zu können.

Die Themen des vierten Moduls u. a.:

  • Die verschiedenen Konflikt-Stile
  • Die neun Eskalationsstufen
  • Die Analyse zwischenmenschlichen Verhaltens in Konflikten
  • Das 3-W-Feedback
  • Das Harvard-Modell für komplexes Konflikthandling
  • Das Lern- und Entwicklungsquadrat
  • Kollegiale Beratung in schwierigen Situationen

Der Abschlusstag der Seminarreihe

Ungefähr 5 Wochen nach dem Ende des letzten Moduls findet der Abschluss der gesamten modularen Seminarreihe statt.

Die Themen des Abschlusstages:

  • Die Nachbereitung von Modul 4
  • Rückblicke und Ausblicke

Kollegiales Feedback und Verabschiedung

 

Attest / Abschlusszertifikat

In der Abschlussveranstaltung erhalten die Teilnehmenden ein Attest der Wirtschaftsschule Thun über den Kursbesuch. Als Voraussetzung gilt der Besuch aller Module. In begründeten Ausnahmefällen wird eine Sonderregelung getroffen.

Besondere Angebote im Rahmen des Kursverlaufs

  • Wir werden die Teilnehmenden am Lehrgang «Erfolgreich führen» anregen und unterstützen, sich in Lerngruppen zwischen den Modulen zu treffen, um eine vertiefende Nacharbeit der Kursinhalte und eine gegenseitige Unterstützung im Lernprozess zu ermöglichen.
  • ​Für jedes Modul werden Literaturhinweise gegeben. Mit Hilfe dieser aktuellen Fachliteratur kann jede/r Teilnehmende für eine weitere Intensivierung des Kurserfolges Sorge tragen.

Dauer

Der Lehrgang dauert ein Semester und umfasst 11½ Unterrichtstage

Kosten

  • Kursgeld CHF 3‘985.–  inkl. Lehrunterlagen, exkl. Betreuung und Zertifizierung einer allfälligen optionalen Abschlussarbeit

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie von uns eine Kursbestätigung. Die Rechnung sowie den detaillierten Stundenplan stellen wir Ihnen rechtzeitig vor Lehrgangsbeginn zu. Das Kursgeld ist bis spätestens 10 Tage vor Kursbeginn zu überweisen. Bitte verwenden Sie für die Zahlung ausschliesslich den von uns ausgefüllten Einzahlungsschein.

Zurück zur Kursübersicht

Nächster Start

20.03.2019 – 20.11.2019

Code

FMEFH18

Kursleiter/in

Klaus Topel

Kosten

CHF 3985.–

Ansprechpartner

Monika Singenberger Sekretariat Weiterbildung
Stefan Zbinden Leiter Weiterbildung


Ort


Die Wirtschaftsschule Thun ist Cicero-akkreditiert.