Berufsfachschule & Berufsmaturität
Telefon 033 225 26 27
wst@wst.ch

​​​Weiterbildung
Telefon 033 225 26 26
weiterbildung@wst.ch

Kontakt
Jetzt Beratungstermin Weiterbildung buchen Termin buchen

Payroll Experte/Expertin edupool.ch

in Kooperation mit WKS KV Bildung

Der Lehrgang «Payroll Expertin/ Experte edupool.ch» vermittelt das erforderliche Fachwissen für Personen, welche sich vertieft mit Fragen der Lohnadministration bzw. der Lohnbuchhaltung beschäftigen.

Auf dieser Experten-Stufe erweitern Sie Ihr Grundwissen aus dem Basis-Lehrgang Payroll Manager/-in edupool.ch, vertiefen Ihre Fachkenntnisse für die Abwicklung des Payroll-Prozesses und befassen sich mit komplexeren Sachverhalten. Spezifisches Grundlagenwissen zu den Themen Internationale Personaleinsätze sowie Lohnsysteme und Informatik vervollständigt das Know-how und verschafft Ihnen die nötigen Voraussetzungen, um als Payroll Experte/Expertin edupool.ch tätig zu sein.

Edupool.ch hat den Bildungsgang 2022 überarbeitet. Das neue Modell ist für alle Kandidatinnen und Kandidaten mit Weiterbildungsstart ab Herbst 2022 und Erstantritt ab Prüfung April 2023 gültig.

Der Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit unserem Bildungspartner WKS KV Bildung angeboten.

Das erworbene Wissen bildet vertiefte Fachkenntnisse für die Abwicklung des Payroll Prozesses und fördert besonders folgende Kompetenzen:

  • Umsetzen komplexer Bestimmungen im Sozialversicherungsbereich
  • Ausführen komplexer Lohnabrechnungen und Sicherstellen des korrekten Transfers in die Lohnausweise
  • Umsetzen und Lösen von komplexen Sachverhalten der Lohnfortzahlungspflicht sowie der Berechnung von Überstunden und Überzeit mit den entsprechenden Zuschlägen
  • Professionelles Abwickeln der Lohnbuchhaltung unter Einhaltung von arbeits-, steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Vorgaben
  • Identifizieren der Unterschiede grenzüberschreitender Arbeitsverhältnisse und Abwickeln der daraus entstehenden Meldeverfahren
  • Qualifizieren bestehender Lohnsysteme anhand ausgewählter Kriterien unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse und Datenschutzrichtlinien

Personen mit folgenden Berufsprofilen, die ihre Kenntnisse im Bereich des Payroll Managements vertiefen und ausbauen möchten:

  • Payroll Manager/-innen
  • Sachbearbeiter/-innen Personalwesen, Sozialversicherungen, Rechnungswesen oder Treuhand
  • HR-Fachleute, Fachleute im Finanz- und Rechnungswesen, Finanzplaner/-innen, Sozialversicherungsfachleute, Treuhänder/-innen
  • Salärbuchhalter/-innen, HR-Consultants und Verantwortliche im Personalbereich, die sich mit Fragen der Lohnadministration bzw. der Lohnbuchhaltung vertieft beschäftigen

Die Weiterbildung zum/zur «Payroll Experten/Expertin edupool.ch» ist zweistufig aufgebaut. Für die Zulassung müssen folgende fachlichen Anforderungen zwingend erfüllt sein:

  • Eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ oder Maturität/BM sowie 2 Jahre allgemeine Berufspraxis im kaufmännischen Umfeld (empfohlen im HR-Payroll-Bereich) nach Abschluss der Ausbildung in Vollzeit oder vollzeitäquivalent sowie
  • Zertifikat Payroll Manager/-in edupool.ch
  • oder Diplom Sachbearbeiter/-in edupool.ch Personalwesen, Sozialversicherungen, Rechnungswesen, Treuhand
  • oder Zertifikat HR-Assistent/-in HRSE (ehem. Personalassistent/-in)
  • oder Eidg. Fachausweis: HR-Fachleute, Fachleute im Finanz- und Rechnungswesen, Finanzplaner/-in, Sozialversicherungsfachleute, Treuhänder/-in
  • oder mind. 5 Jahre HR-Berufserfahrung mit Fokus Lohnadministration
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (Niveau C1, s. auch untenstehenden «Selbsteinstufungstest Deutsch»)

Die beiden Bildungsgänge können unabhängig voneinander besucht werden. Bitte beachten Sie die zwingenden fachlichen Anforderungen.

LERNINHALTE

  • Lohnabrechnungen
  • Sozialversicherungsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Lohnbuchhaltung
  • Internationales Recht
  • Informatik

METHODIK

  • Inputreferate
  • Fallbeispiele
  • Selbststudium Alle Unterlagen werden am ersten Kurstag abgegeben

Vergütungsmanagement und Organisation

Die Teilnehmenden identifizieren die Einsatzbereiche von internen und externen Salärvergleichen und präzisieren spezifische Lohnformen. Sie umschreiben den möglichen Aufbau der Payroll Organisation und erläutern die wesentlichen Vor- und Nachteile eines Outsourcings.

  • Lohngleichheit, Lohnvergleichsmöglichkeiten
  • Lohnformen
  • Prozesse im HRM mit Fokus auf PayrollOrganisation und Schnittstellen

Lohnabrechnungen

Die Teilnehmenden führen komplexe Lohnabrechnungen aus.

  • Die Monatslohnabrechnung
  • Die Stundenlohnabrechnung
  • Leistungen Dritter/Taggeldabrechnungen/Nettoausgleich
  • Verschiedene Lohnbestandteile: Naturallohn/Fringe Benefits/Aktien/Optionen
  • Anwendung Zulagen
  • Saldiführung der Ferien-, Kranken- und Unfalltage/Präsenz/Absenz
  • Ausnahmesituationen am Arbeitsplatz

Steuern im Lohnbereich

Die Teilnehmenden wickeln komplexere Situationen auf dem Lohnausweis bei den Quellensteuern ab und nennen die relevanten Informationsquellen.

  • Lohnausweis
  • Spesen
  • Quellensteuer

Sozialversicherungen im Lohnbereich

Die Teilnehmenden setzen komplexe, sozialversicherungstechnische Situationen um und erläutern die Gestaltungsmöglichkeiten des Arbeitgebers insbesondere bei der Pensionskasse.

  • Beginn und Ende der AHV-Beitragspflicht
  • AHV-pflicht der Lohnarten / massgebender Lohn
  • Leistungen der Sozialversicherungen: Taggeldleistungen, Berechnungsregeln (EO inkl. Mutterschafts-, Vaterschafts-, Betreuungsentschädigung/UVG/AVIG/ KTG)
  • Pensionskasse / BVG
  • Familienzulagen (Bundesgesetz und kantonale Differenzen)
  • Längere Abwesenheiten vom Arbeitsplatz wie z. B. unbezahlter Urlaub, längere Betreuung von Familienangehörigen, längerfristige Arbeitsunfähigkeit infolge Unfall, Krankheit, Schwangerschaft und Mutterschaft, Vaterschaftsurlaub, Betreuungsurlaub (Aufzählung nicht abschliessend)
  • SV-Unterstellung Grenzgänger

Recht im Lohnbereich

Die Teilnehmenden können komplexere Sachverhalte im Bereich der Lohnfortzahlung, der Überstunden und Überzeit korrekt abwickeln.

  • Rechtsquellen (OR, ArG, BGE, interne Weisungen und Reglemente)
  • Lohnzahlungspflicht/Arbeitspflicht
  • Lohnfortzahlungspflicht bei Verhinderung der Arbeitnehmenden
  • Lohnrückbehalt und Lohnsicherung, Abtretung und Verpfändung, Kaution
  • Vorschuss
  • Überstunden/Überzeit (OR und ArG)
  • Arbeits- und Ruhezeiten (ArG)/Nacht- und Sonntagsarbeit, Sonderschutzbestimmungen
  • Ferien (Abgeltung und Kürzung)
  • Feiertage/Bezahlte Absenzen
  • DSG Schützenswerte Daten

Lohnbuchhaltung / Internes Kontrollsystem IKS

Die Teilnehmenden pflegen die korrekten AHV- und NBUV-Pflichtigkeiten, kennen mögliche IKS, verwenden eine firmenübliche Kontoführung der Lohnarten und sind in der Lage, die FIBU-Belege korrekt aufzubereiten.

  • Verbuchung verschiedener Lohnarten nach Vorlagen (Swissdec)
  • Abstimmung FIBU/Lohnbuchhaltung
  • Budgetierung, Abgrenzung Personalaufwand bei Jahresabschluss
  • Beschäftigungsstatistiken & Lohnstrukturerhebungen (LSE, BFS, SV)
  • Internes Kontrollsystem IKS/Revision

Internationale Personaleinsätze

Die Teilnehmenden kennen die Themenbereiche bei grenzüberschreitenden Arbeitsverhältnissen und setzen die sozialversicherungstechnischen und steuerrechtlichen Regelungen in der Schweiz um.

  • Ausländische Arbeitnehmende mit Schweizer Arbeitsvertrag
  • Entsendungen/Grenzüberschreitende Tätigkeiten allgemein
  • Entsendungen in die Schweiz (in der Schweiz tätige ausländische Arbeitnehmende mit ausländischem Arbeitsvertrag)
  • Entsendung aus der Schweiz ins Ausland (im Ausland tätige Mitarbeitende mit Schweizer Arbeitsvertrag)

Lohnsysteme / Informatik

Die Teilnehmenden begründen die Sinnhaftigkeit eines Swissdec-zertifizierten Lohnsystems und formulieren die Anforderungen für Online-Lohnabrechnungen. Darüber hinaus qualifizieren sie vorhandene Lohnsysteme anhand ausgewählter Kriterien unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse und Datenschutzrichtlinien.

  • Swissdec Richtlinien
  • Lohnabrechnungen online

Für die Durchführung der externen Prüfung ist edupool.ch zuständig, ein Zusammenschluss von rund 50 kaufmännischen Weiterbildungszentren unter einem Dach. Zur Edupool-Prüfung wird zugelassen, wer mindestens 80 % Unterrichtspräsenz nachweist. Die detaillierte Prüfungsordnung ist auf www.edupool.ch einsehbar. Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen erhalten das schweizweit anerkannte und vom Kaufmännischen Verband Schweiz mitunterzeichnete Zertifikat bzw. Diplom Payroll Experte/Expertin edupool.ch (Diplom).

DAUER

Der Lehrgang dauert ein Semester, umfasst 56 Lektionen (14 Abende) und findet jeweils am Montagabend von 17.30 bis 20.45 Uhr statt.

KOSTEN

  • Kosten Lehrgang total CHF 1980.-
  • WST-Lernbox CHF 250.– mit Lehrmitteln und weiteren Dienstleistungen wird separat verrechnet
  • Prüfungsgebühren CHF 650.- werden von edupool.ch erhoben

SUBJEKTFINANZIERUNG

Nur bei Antritt an eidg. Berufsprüfung haben Teilnehmende Anspruch auf die Subventionierung. Wer die eidg. Berufsprüfung «HR-Fachfrau/HR-Fachmann» ablegt, kann diesen Bildungsgang somit bei der Subventionierung anrechnen lassen. Die Subventionierung muss von der/dem Teilnehmenden beim SBFI beantragt werden. Im Preis enthalten sind Kosten für Lehrmittel und interne Prüfungen. Nicht enthalten sind externe Prüfungskosten.

Zurück zur Kursübersicht

Ansprechpartner

Stefan Zbinden Leiter Weiterbildung
Sekretariat Weiterbildung Wir sind gerne für Sie da!




Dieser Lehrgang wird in Zusammenarbeit mit unserer Partnerschule WKS KV Bildung durchgeführt.