Berufsfachschule
Telefon 033 225 26 27
wst@wst.ch

​​​Weiterbildung
Telefon 033 225 2​6 26
weiterbildung@wst.ch

Kontaktieren

Höheres Wirtschaftsdiplom edupool.ch

Das Höhere Wirtschaftsdiplom (HWD edupool.ch) ist generalistisch ausgerichtet und umfasst breites kaufmännisches sowie betriebswirtschaftliches Grundwissen. Das Höhere Wirtschaftsdiplom edupool.ch ist eine weit gefächerte Management- und Führungsausbildung und stellt den idealen Anschluss an die Handelsschule edupool.ch dar.

Die Trägerinnen und Träger des Höheren Wirtschaftsdiploms (HWD edupool.ch) beherrschen die modernen betriebswirtschaftlichen Instrumente, die Sie sich während der praxisorientierten Ausbildung angeeignet haben. Sie sind als kommunikative, führungsorientierte, kaufmännische Personen mit organisatorischem Flair und Projekttalent in der Wirtschaft gefragt, da sie über eine gut ausgebildete Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz verfügen.

  • Lernbereitschaft
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Computer-Grundkenntnisse
  • Abschluss Handelsschule edupool.ch, Kauffrau/Kaufmann mit eidg. Fähigkeitsausweis (B-Profil), Detailhandelsfachleute mit Besuch der Freikurse oder gleichwertiges

Das Höhere Wirtschaftsdiplom (HWD edupool.ch) ist generalistisch ausgerichtet und umfasst breites kaufmännisches sowie betriebswirtschaftliches Grundwissen. Das Höhere Wirtschaftsdiplom (HWD edupool.ch) ist eine weit gefächerte Management- und Führungsausbildung und stellt den idealen Anschluss an die Handelsschule edupool.ch dar.

Der Lehrgang richtet sich an folgende Personen:

  • Absolventinnen und Absolventen der Handelsschule edupool.ch
  • Kaufleute EFZ-Profil (B-Profil)
  • Detailhandelsfachleute EFZ mit Besuch der Freifächer
  • Wiedereinsteiger/-innen mit kaufmännischen Vorkenntnissen

Die Inhalte sind an das B-Profil der Grundbildung angepasst. Eine Weiterführung der Ausbildung zum Fähigkeitsausweis Kauffrau/Kaufmann ist möglich.

 

Recht

  • Öffentliches und privates Recht, Rechtsmittel, Grundzüge des Straf- und Verwaltungsverfahrens, Systematik von ZGB und OR, Subsumtion von Tatbestand und Rechtsfolge, Vertragsfreiheit, Gesetzesstellen in ZGB und OR auffinden
  • Verschuldens- und Kausalhaftung, Entstehung der Haftung, Folgen der Haftung, Verjährung von Haftpflichtforderungen
  • Verjährungsvorschriften, Erfüllungsort, Erfüllungszeitpunkt, Erfüllungsmodalitäten, Verzug
  • Arbeitsrecht

Finanz- und Rechnungswesen

  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Grundlagen der doppelten Buchhaltung
  • Jahresabschluss
  • mehrstufige Erfolgsrechnung
  • Kalkulation im Warenhandel
  • Abschreibungen (linear/degressiv)
  • Verluste aus Forderungen, Wertberichtigung Forderungen
  • aktive/passive Rechnungsabgrenzung und Rückstellungen
  • Einzelunternehmung (Privatkonto, Eigenkapitalkonto)
  • Kollektivgesellschaft (Privatkonto, Eigenkapitalkonto, Gewinnverteilung)
  • Gewinnverteilung bei GmbH und Aktiengesellschaft
  • Bewertungsvorschriften gemäss OR
  • Stille Reserven (bilden und auflösen von stillen Reserven und deren Auswirkung auf die Bilanz/ER)
  • Mehrwertsteuer (Brutto-/Netto-/Saldomethode)
  • Einfache Lohnbuchhaltung
  • Finanzierungsarten (Eigen-/Fremdfinanzierung, Aussen-/Innenfinanzierung, Verflüssigungsfinanzierung)
  • Fixe und variable Kosten, Nutzschwelle (Break even), Deckungsbeitrag 

Volkswirtschaft

  • Ziele und Grundlagen des Wirtschaftens, Mikro- und Makroökonomie, Produktionsfaktoren, Wirtschaftlichkeit, Produktivität, Minimum-/Maximum- und Optimum-Prinzip, Grenzkosten, Opportunitätskosten
  • Güter- und Faktormarkt, Abgrenzung der verschiedenen Marktformen voneinander, Möglichkeiten, in jeder Marktform Preisgestaltung und Marktgeschehen zu beeinflussen, Preiselastizität
  • Ökonomie und Ökologie, Wirtschaftswachstum und Lebensqualität, Konzept der nachhaltigen Entwicklung, umweltpolitische Massnahmen
  • Funktion des Geldes, Geldmenge, Aufgaben und Instrumente der Notenbank, Inflation, Deflation, Stagflation, geldpolitische Massnahmen zur Bekämpfung geldpolitischer Ungleichgewichte, Landesindex der Konsumentenpreise, Preis-, Lohn- und Kaufkraftvergleich
  • Nominelles und reales Wirtschaftswachstum, wachstumsfördernde und wachstumshemmende Faktoren, quantitatives und qualitatives Wirtschaftswachstum, Vor- und Nachteile von Wirtschaftswachstum, Faktoren, die das Wirtschaftspotenzial eines Staates beeinflussen

Management

  • Bedürfnispyramide nach Maslow, Markt, einfacher Wirtschaftskreislauf, Ökonomisches Prinzip, Unternehmung, Betrieb, Firma
  • Gliederung der Unternehmung (nach Produktionsstufe, Tätigkeit, Betriebsgrösse, Trägerschaft, Rechtsform), Produktionsfaktoren
  • Shareholder, Shareholder Value, Stakeholder
  • Zielharmonie, Zielneutralität, Zielkonflikt
  • Zielsystem der Unternehmenstätigkeit, Unternehmenspolitik, Vision, Leitbild, Grundstrategie, Unternehmenskonzept
  • St. Galler Management Modell, Wertschöpfung
  • Unternehmenskultur, strategisches Management, SMART, Geschäftseinheiten, Ansoff, Porter, operatives Management, PEAK, primäre und sekundäre Funktionsbereiche, Unternehmensverbindungen
  • Die Gründung eines Unternehmens, Aufbau und Gestaltung eines Businessplans, Wahl des Standorts, Wahl der Rechtsform, Überblick über die wichtigsten Rechtsformen, Wahl der Organisationsform Prozessorientierte Unternehmensorganisation
  • Interne und externe Veränderungsimpulse in Unternehmungen, Veränderungsbedarf, -bereitschaft und -fähigkeit Begleitung von Veränderungsprozessen

Projektmanagement

  • Grundlagen des Projektmanagements und Projekte initialisieren
  • Projekte planen
  • Projekte steuern und abschliessen
  • Projektmarketing und Projektkommunikation

Organisation

  • Gestaltung einer Organisation
  • Gestaltung von Strukturen und Prozessen
  • Aufbau- und Ablauforganisation

Kommunikation, Führung

  • Grundlagen der Führung, Führungsgrundsätze, Führungsfunktionen, Führungsmodelle
  • Auftragserteilung, Menschenbilder, Führungsstile, Motivation
  • Rollenverhalten, Gruppendynamik, Gruppenprozessphasen
  • Basiskompetenzen Kommunikation
  • Kommunikationstechniken
  • Feedback / Feedbackgespräch
  • Mitarbeitergespräche führen
  • Das Coaching-Gespräch
  • Das Konfliktgespräch
  • Das Verhandlungsgespräch
  • Das Verkaufsgespräch
  • Natürliche Rhetorik und Präsentationstechnik
  • Informieren
  • Sitzungen leiten
  • Moderationstechnik

Marketing

  • Ziele und Aufgaben des Marketings
  • Typische Begriffe im Marketing
  • Zielhierarchie, Typen von Zielen
  • Marktattraktivität
  • Analyse-Instrumente
  • Marktstrukturen
  • Marketingkonzept
  • Zielgruppen
  • Push-/Pull-Relation
  • Marketingstrategie

Vernetzte Fallstudien

  • Die Kenntnisse aus allen Fächern werden im Rahmen von vernetzten Fallstudien zielführend eingesetzt.

Prüfungen

Zulassung zu den Prüfungen

Zur Prüfung wird zugelassen, wer mindestens 80 % des Unterrichts besucht hat. Vorbehalten bleibt die fristgerechte Überweisung der Prüfungsgebühr.

Durchführung der Prüfungen
  • Die Prüfungen werden an den von edupool.ch vorgegebenen Daten in Zug (Prüfungszentrum von edupool.ch) durchgeführt.
  • Informationen zur übergreifenden Fallstudie werden den Kandidaten direkt durch edupool.ch zwei Wochen vor Durchführung der Prüfungen per Post (Poststempel) zugestellt.
  • Spätestens nach 5 Wochen werden die Prüfungsresultate bekannt gegeben.
  • Auswertung, Benachrichtigung der Kandidatinnen und Kandidaten und Diplomausstellung erfolgen durch edupool.ch.

Fach

Dauer

Recht

45 Minuten

Finanz- und Rechnungswesen

45 Minuten

Volkswirtschaft

30 Minuten

Management und Marketing

60 Minuten

Projektmanagement und Organisation

60 Minuten

Kommunikation, Führung

60 Minuten

Total

5 Std.

 

Die Prüfung wird mit einer Gesamtnote bewertet und ist bestanden, wenn die Note den Wert von 4.0 nicht unterschreitet.

Dauer

  • Der Lehrgang dauert zwei Semester und umfasst total 248 Lektionen
  • Unterricht jeweils Freitag, 13.40 – 17.00 Uhr sowie Samstag, 8.00 – 11.20 Uhr gemäss separatem Stundenplan (während der Schulferien findet kein Unterricht statt)

Kosten

  • Kosten Lehrgang total CHF 7’550.–, pro Semester zahlbar
  • WST-Lernbox in der Höhe von CHF 1’100.- mit Lehrmitteln und weiteren Dienstleistungen wird separat verrechnet
  • Prüfungsgebühr edupool.ch CHF 850.–

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie von uns eine Kursbestätigung. Die Rechnung sowie den detaillierten Stundenplan stellen wir Ihnen rechtzeitig vor Lehrgangsbeginn zu. Das Kursgeld ist bis spätestens 10 Tage vor Kursbeginn zu überweisen. Bitte verwenden Sie für die Zahlung ausschliesslich den von uns ausgefüllten Einzahlungsschein.



Zurück zur Kursübersicht

Nächste Durchführung

17.08.2018 – 30.06.2019

Code

FMHWDH18

Kursleiter/-in

Cornelia Zaugg-Steiner

Kosten

CHF 7550.–

Ansprechpartner

Monika Singenberger Sekretariat Weiterbildung
Stefan Zbinden Leiter Weiterbildung


Ort


Bund übernimmt 50% IHRER Kursgebühren

Profitieren Sie von bis zu 50% Bundesbeiträge auf Vorbereitungskurse und Lehrgänge für eidgenössische Berufsprüfungen und eidgenössische höhere Fachprüfungen! Mehr zur Subjektfinanzierung